Tinkering Tuesday – Dart Anlage – Wandschutz

Archivbeitrag, zuerst veröffentlicht: 6. Oktober 2015

Ich bin leidenschaftlicher Dart-Spieler, daher musste nach dem Umzug in eine größere Wohnung auf jeden Fall Platz für eine Dart-Anlage her. Geplant ist nicht nur eine vernünftige Scheibe mit Schutz für die Wand, sondern auch ein Schutz für den Boden (wir haben Echtholzparkett, da machen sich Dartspitzen nicht so gut drin). Letzteres kann man dann wunderbar auch mit der Abstandsmarkierung verbinden. Das nennt sich dann Dart Oche. Bei Bedarf soll dieser über 2-Meter lange Bodenbelag aber auch weggepackt werden können. Nachfolgend meine Bauschritte für die Wandplatte, den Oche gibt es dann im nächsten Post:

Wandschutz

Meine Wahl fiel auf eine 1mx1m große Spanplatte mit 10mm Dicke. Darauf wird zum Abfangen der Spitzen noch Styropor mit 3cm Dicke geklebt. Für die Befestigung der Scheibe habe ich in der Mitte noch eine Holzlatte befestigt, für die die Aussparung im Styropor ist.

Zur Befestigung habe ich doppelseitiges Klebeband, sowie (weil ich es noch offen rumstehen hatte und es sonst ausgetrocknet wäre) Acrylat.

Das sieht natürlich nicht sonderlich schön aus. Daher hab ich mir noch schönen roten Stoff aus dem Poco besorgt. Der wird ganz einfach über die ganze Platte gezogen. Auf dem Boden ausgebreitet, die Platte mit der Vorderseite drauf und dann einfach umschlagen und festtackern. Wie man auf dem Bild sieht, hab ich an einer Seite das Styropor überstehen lassen. Das wird die Oberseite und hat einen ganz einfachen Grund: die Wandbefestigungshaken sollen nicht zu sehen sein!


Hier dann die 3 Befestigungsösen (heißen im bauhaus irgendwas mit Küchenschrankbeschlag oder so…). Wichtig ist natürlich, dass die Ösen alle in einer Linie ausgerichtet sind. Beim Ausmessen der Wandhaken muss natürlich berücksichtigt werden, wo diese in den Ösen aufliegen. Das ist ein bisschen Frickelarbeit das vernünftig auszumessen.

Um noch ein wenig mehr Dämpfung gegenüber der Wand zu haben, hab ich über die Befestigungsösen und auch in der Mitte der Platte nochmals Styropor verklebt (übriggebliebenes Verpackungsmaterial, hat nur ein paar Millimeter Stärke).

Dann nur noch die Befestigung für die Dartscheibe in der Mitte der Platte an der Vorderseite befestigt (man sollte sich bemühen die zuvor angebrachte Holzlatte zu treffen, da man sonst ins Styropor bohrt und wenig Halt hat 😉 ). Und dann nur noch die Scheibe anbringen. Naja, und das Ganze an die Haken in der Wand hängen. Da hab ich glaube ich 4mal nachgemessen, 5mal angehalten, 6mal nachkorrigiert, weil falsch gemessen. Aber tatsächlich nur einmal gebohrt 😉


Und siehe da, sie hängt gerade, bis auf einige Millimeter in der richtigen Höhe und sieht einfach spitze aus! Die ersten drei Pfeile durfte dann auch prompt meine Frau werfen (sie ist da eigentlich nicht so ambitioniert und ist froh, wenn sie die Scheibe trifft) und einer der drei ging mitten ins Bull’s Eye! Das verspricht gut zu werden!